Einzelsitzungen

Komm in deinem Körper an. Finde einen Ort, wo dein authentischen Ausdruck im Moment willkommen ist.  Entdecke neue, durch den Körper informierte Wege, in deine Lust. Belebe deinen Körper. Wachse und entfalte dein erotisches Potential.

Einzelsitzung richten sich an allgemein Neugierige, die ihr sexuelles Spektrum erforschen und erweitern wollen, genauso wie an Menschen mit konkreten sexuellen Fragestellungen.

Unter anderem kannst du hier erforschen:

  • Neue Zentren der Lust
  • Allgemeine Zufriedenheit mit und in deinem Körper
  • Orgasmusfähigkeit und verschiedene Arten des Kommens
  • Neuer Umgang mit deinem Pornokonsum
  • Allgemeine Fragen rund um das Thema Sexualität
  • Fragen rund um partnerschaftliche Sexualität und Beziehungen
  • Abgrenzung und Wünsche auszudrücken

Ablauf

Eine Einzelsitzung dauert in der Regel 2 Stunden. Sie setzt sich aus einem somatischen Eingangs- und Begleitgespräch und der eigentlichen Körperarbeit zusammen.  Das Eingangsgespräch dient vor allem dazu, dein individuelles Forschungsfeld zu klären. Daran anknüpfend entwickeln wir ein auf das Thema zugeschnittene Körperarbeit.

Körperarbeit

Ich wende eine Vielzahl von Methoden an, um dich zu Körperbewusstsein und einem Gefühl des „Verbunden-Seins“ mit deinem eigenen Körper zu begleiten: Mögliche Bausteine können sowohl Ganzkörperexplorationen,  Masturbationstrainigs, genitale Berührungen und Explorationen, wie Yoni- Anal und Lingammassagen, Genitalmappings u.ä. sein. Dabei leitest du selbst maßgeblich an, wie weit und wohin die Reise geht.

Kosten

Du bist nicht in Graz? Oder du hast weniger Zeit? Kein Problem! Vereinbare einen Termin für ein Telefonat oder Skype.

Dauer EURO
Einzelsitzung 2 h 120,-
Abo für 5er Reihe 5 x 2 h 450,-
Skype /Telefongespräch  1 h

jede weitere 30 min

50,-

20,-

Fragen und Terminvereinbarung

Hast du noch Fragen oder möchtest einen Termin vereinbaren? Du erreichst mich hier.

Haftung

In der Körperarbeit bleiben etwaige Berührungen einseitig und zielen nicht auf das Erzeugen von Erregung ab.  Der Fokus liegt auf dem individuellen somatischen Lernen. Sie haben nicht die Absicht Erregung zu erzeugen, wird jedoch willkommen geheißen, sollte sie doch passieren. Ich bleibe bei den Sitzungen angezogen und arbeite nach hygienischen Standards der EASB

Sexological Bodywork ist keine Therapie. Etwaige körperliche Ursachen für Erektionsschwierigkeiten oder Libidomangel sollten vorher mit einem Schulmediziner abgeklärt werden. Bekannte psychische Erkrankungen sollten in Behandlung bzw. austherapiert sein. Wenn du dich schon in einer Therapie befindest, eignet sich sexological bodywork zur Ergänzung deiner Therapie.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben